Am 19. Mai 2007 stand in der „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“ auf Seite 20:

Fetzige Klänge auf dem Burgberg
Flottes Festival bringt das Publikum in Stimmung / Treffen gilt als Geheimtipp

Bad Salzdetfurth (mv). Wenn die Skiffle Rats aus Bad Salzdetfurth zum Musikfestival auf den Burgberg einladen, dann lassen sich die Gäste meist nicht lang bitten. Viele starten mit Fahrrädern oder auf Schusters Rappen zu der Veranstaltung, die mittlerweile am Himmelfahrtstag zum Selbstläufer geworden ist.

Bandleader Wolfgang Mroz bedankte sich insbesondere bei der Sparkasse Hildesheim, die als Sponsor für das neunte Festival gewonnen werden konnte. „Was einst als Vatertagsparty begann, hat sich inzwischen vor allem im südlichen Landkreis zu einem kulturellen Höhepunkt entwickelt“, betont Wolfgang Mroz.

Das Treffen auf dem Burgberg gilt als Geheimtipp. Die Besucher schätzen, dass die Preise für Essen und Trinken günstig sind und die Organisatoren auf ein Eintrittsgeld verzichten. Die Schirmherrschaft hatte erneut Bürgermeister Erich Schaper übernommen. „Hauptsache, ich muss den Schirm nicht öffnen“, meinte Schaper beim Blick in Richtung Himmel.

Das musste er auch nicht, schließlich blitzte ab und zu auch mal die Sonne durch die Baumwipfel. Das Festival sei eine tolle Geschichte für die Stadt. Ein großes Lob richtete er an die Musiker. Erich Schaper ließ wie Sparkassen-Vorstand Jürgen Twardzik die gute Stimmung auf sich wirken.

Im Mittelpunkt stand natürlich das kulturelle Programm. Den Anfang machte die Formation „Mick D. & the Bravehearts“ aus Bockenem mit ihrer typischen Country- und Folkmusik. Begeistert wurde auch die Line-Dance-Gruppe „Lost Soul Desperados“ empfangen. Bei einem späteren Auftritt waren auch die Gäste eingeladen, einmal selbst den Tanz auszuprobieren. Dann standen die Gastgeber selbst auf der Bühne. Für die „Skiffle Rats“ war es kein Problem, die zahlreichen Fans und die, die es mal werden wollen, mit ihrem bewährten Programm in Stimmung zu bringen. „Wir sind die Skiffle Rats aus Badse und machen fetzige Musik“, sangen die Musiker zum Auftakt. Anschließend kamen die Bluesfreunde auf ihre Kosten. Die Hildesheimer Gruppe „Dirty Curtain“ trug mit ihrem Auftritt ebenfalls zur tollen Atmosphäre bei. Einen Dank richteten die Veranstalter an die vielen Helfer, die ebenfalls dazu beigetragen hätten, das Open-Air-Musikfestival zu einem Erfolg zu machen.

 

 

Unter dem Foto war zu lesen:

Das Burgberg-Musikfestival in Bad Salzdetfurth zog wieder viele Besucher an. Zum Glück hielt das trockene Wetter an. Am Nachmittag heizten die „Skiffle Rats“ als Gastgeber mit Titeln wie „Mein kleiner grüner Kaktus“ oder „Gambling Man“ die Stimmung an. (Foto: Vollmer)

 

siehe auch Nachbericht vom Open-Air mit vielen Fotos